mehr über neue Medien

Beratung und
Fortbildungsangebote
(Medienpädagogisch- informationstechnische Beratung im Landkreis Main-Spessart)

Hilfe

by SCHÖTEX IT-Solutions GmbH

Willkommen beim Medienzentrum Main-Spessart

Landrat SchiebelIm Schulunterricht haben Medien schon immer eine große Rolle gespielt. Heute sind die digitalen Medien auf dem Vormarsch. Unser Medienzentrum stellt sich der Anforderung und erfüllt als Ansprechpartner für unsere Schulen diese Aufgabe gerne. Durch den Einsatz digitaler Medien ergeben sich vielfältige Möglichkeiten zur Unterrichtsgestaltung. Hatte die Lehrkraft früher oft die alleinige Rolle des Wissensvermittlers inne, so sind Schülerinnen und Schüler heute viel intensiver in die Erarbeitung von Inhalten eingebunden – eine große Stärke der digitalen Medien.
In dem Medienzentrum des Landkreises und seiner Zweigstellen stehen mehr als 8000 Lehrfilme ergänzt durch zahlreiche Online-Medien zur Verfügung, die schnell und unkompliziert in den Unterricht eingesetzt werden können. Dieses Angebot wird bedarfsorientiert weiter ausgebaut werden. Dabei sind nicht nur Schulen, sondern auch Vereine, sonstige Institutionen und interessierte Bürgerinnen und Bürger des Landkreises zur Nutzung eingeladen.  

Ich hoffe, Sie finden die gewünschten Informationen bei Ihrem "virtuellen Spaziergang" durch unser Medienzentrum und wünsche Ihnen viel Freude bei Ihrer Lehrtätigkeit.

Thomas Schiebel, Landrat

 

Nutzen Sie unser Angebot auch auf Mebis! Sie finden dort unsere Medien unter anderen Angeboten. 

Die  Medien des Medienzentrums  sind  im Vergleich zu vielen anderen Angeboten auf Mebis didaktisch ausgesucht und aufbereitet. Oft finden Sie dabei nicht nur einen Filmbeitrag sondern auch noch Arbeitsaufträge und Arbeitsmaterialien passend zum Medium. Nutzen Sie das beste Medium für den Unterricht! Bei uns können Sie auch an der Gestaltung des Medienangebots mitwirken. Schreiben Sie uns Ihre Wünsche! 


Für Vorschläge hinsichtlich Neuanschaffungen verwenden Sie bitte unser Kontaktformular

 

Medienzentrum Main-Spessart, Schulzentrum im Nägelsee, Lohr am Main. Öffnungszeiten: Montag: 8.00-9.30 Uhr, Dienstag 13.00-15.00 Uhr, Mittwoch 8.00-9.30 Uhr und Freitag 12.15-13 Uhr

Schulferien und Feiertage geschlossen

 

Neue Anschaffungen online verfügbar!

 

Kunststoffe Sekundarstufe I+II (51min)

Vielfalt der Kunststoffe, Polymerisation, Polyaddition, Polykondensation, Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere

 

Von Aristoteles bis Habermas - Grundpositionen der Ethik  (21 min)

Auf dem Weg zum Erwachsensein erfahren Jugendliche: Es gibt Situationen, in denen gibt es kein eindeutiges 'Richtig' oder 'Falsch'. Gleichzeitig trägt es zum gelingenden Zusammenleben in der Gesellschaft bei, die Begründungsmuster hinter dem Handeln anderer zu reflektieren und Taten vor diesem Hintergrund einzuordnen. In der Produktion wird deutlich, dass unterschiedliche Grundpositionen philosophischer Ethik dabei zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen führen können. Ob Aristoteles, Immanuel Kant, Jeremy Bentham, John Stuart Mill und Jürgen Habermas sich als gute Ratgeber für die Praxis erweisen? Mithilfe ihrer Ansätze können eigene Maßstäbe bewusst gemacht und durch Hinterfragung die eigene moralische Entwicklung gefördert werden.

 

Der Sinn des Lebens (28 min)

Auf unterschiedliche Weise greifen zwei Kurzfilme die Frage nach dem Sinn des Lebens auf und regen zu Reflexion und Diskussion an. In 'Armadingen' verändert die Nachricht vom nahen Weltende das eintönige Leben eines älteren Paares grundlegend. Mit einem Mal sieht der Protagonist Walter die Welt neu und sich selbst mit existenziellen Fragen konfrontiert. Wie sollen er und seine Frau ihre letzten Stunden verbringen? Welche Lebenschancen haben sie verpasst? Der Film 'Megatrick' zeigt auf originelle Weise, dass die eigenen Lebensziele nur allzu oft vom Leben selbst konterkariert werden.

 

Familie - Zwischen Geborgenheit und Konflikt (30 min)

Familienleben im 21. Jahrhundert ist von einer großen Vielfalt an Lebensentwürfen geprägt. Die Produktion porträtiert drei unterschiedliche Familien und stellt sowohl deren Alltag als auch damit einhergehende Herausforderungen dar. Thematisiert wird unter anderem das Spannungsfeld zwischen Geborgenheit und Konflikt, Familienformen der Gegenwart, Rollenbilder, Regeln im familiären Zusammenleben sowie die Bedeutung religiöser Überzeugungen. Ergänzend veranschaulicht ein historischer Überblick die Entwicklung der Familie von der Antike bis heute.

 

Das Leben ist schön (119  min)

Italien kurz vor dem 2. Weltkrieg. Der romantische Fantast Guido verliebt sich in die Lehrerin Dora, mit der er eine wunderbare Romanze erlebt. Einige Jahre später zerstören die Nazis das gemeinsame Glück mit dem Sohn Giosu, als Vater und Sohn deportiert werden. Die nichtjüdische Dora folgt ihnen freiwillig ins Konzentrationslager. Guido ist entschlossen, seinen Sohn vor dem Schrecken zu schützen

 

Schindlers Liste (187 min) 

Oskar Schindler ist NSDAP-Mitglied, als das Schicksal der Juden sein Herz rührt. Der Kriegsgewinnler und Frauenheld nutzt seine Stellung als Industrieller, um über 1000 Menschen vor dem sicheren Tod zu retten. Er lässt sie in seinen Fabriken arbeiten, wo sie unter seinem Schutz stehen.

Immer noch eine unbequeme Wahrheit- unsere Zeit läuft (100 min) 

Al Gores filmisches Update im Kampf gegen den Klimawandel.

Arktis und Antarktis (26 min)

Die Polargebiete der Arktis und der Antarktis weisen viele Gemeinsamkeiten, aber auch deutliche Unterschiede auf. Die Produktion stellt diese kargen und sensiblen Lebensräume vor und beschreibt ihre Erforschung sowie die Nutzung durch den Menschen. Außerdem zeigt sie die Auswirkungen der kommerziellen Nutzung durch die Erschließung von Rohstoffen oder den Tourismus und die Folgen des Klimawandels sowohl auf die Tiere als auch die Natur.

Oasen- Grüne Inseln in der Wüste (20 min)

Mitten in den sonst menschenleeren, ariden und heißen Wüsten auf der Erde sind grüne Inseln verstreut - die Oasen. Die Produktion stellt die verschiedenen Oasentypen mit ihren Bewässerungstechniken und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten vor. Dabei werden die traditionelle und moderne Bewirtschaftung sowie der Stockwerkbau mit der vielseitigen Dattelpalme gezeigt. Auch auf den Tourismus und Strukturwandel der Oasen wird eingegangen.

Ressource Wasser - Wasserversorung und Wasserkonflikte (18 min)

Nur 2,5 Prozent des Wassers auf der Erde sind für den Menschen als Trinkwasser nutzbar - nur ein sehr kleiner Anteil also, der sich noch dazu sehr ungleichmäßig verteilt. In manchen Regionen steht viel Wasser zur Verfügung, andere Gebiete leiden unter akutem Wassermangel. Die Produktion stellt in anschaulichen Animationen die aktuelle Lage der globalen Wasserversorgung dar und zeigt anhand von Beispielen die daraus resultierenden Probleme auf.

Elektromotoren (28 min)

Er ist einfach überall: wir finden ihn im Föhn, im Computer, im Rasenmäher oder auch in der Industrie und im Verkehr - der Elektromotor. Er wandelt elektrische Energie in Bewegung um, die dann zur Verrichtung von mechanischer Arbeit genutzt wird. Die Produktion erklärt mithilfe anschaulicher Animationen, wie ein Elektromotor funktioniert und stellt einige alltagsbezogene Anwendungsbeispiele vor. Im Arbeitsmaterial stehen Arbeitsblätter, eine 3D-Interaktion, Grafiken und weitere ergänzende Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

 

Gründung beider deutscher Staaten (17 min)

Kalter Krieg (21 min)

Wer ist eigentlich Papst Franziskus? (45 min)

Die ersten Christen (90 min)

Berlin: Blockade und Luftbrücke (16 min)

Globalisierte Wirtschaft - Wer gewinnt? Wer verliert? (15 min)

EAXY XPLAINED - Serie zum christlichen Glauben (4 Folgen)

Brasilien- Vielfalt im Schwellenland (30 min)

 

 

Amelie rennt. Spielfilm (97 min)

Amelie ist 13, eine waschechte Großstadtgöre und womöglich das sturste Mädchen in ganz Berlin. Amelie lässt sich von niemanden etwas sagen, schon gar nicht von ihren Eltern, die sie nach einem lebensbedrohlichen Asthmaanfall in eine spezielle Klinik nach Südtirol verfrachten. Genau das, was Amelie nicht will. Anstatt sich helfen zu lassen, reißt sie aus. Sie flüchtet dorthin, wo sie garantiert niemand vermutet: Bergauf. Mitten in den Alpen trifft sie auf einen geheimnisvollen 15-Jährigen mit dem sonderbaren Namen Bart. Als der ungebetene Begleiter ihr das Leben rettet, stellt Amelie fest, dass Bart viel interessanter ist, als anfangs gedacht. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise, bei der es um hoffnungsvolle Wunder und echte Freundschaft geht.